Kultur & Tradition in Oberstdorf im Allgäu

Kunstvolle Stunden

Neben den künstlerischen Installationen, die Sie in unserem Hotel Exquisit vorfinden, gibt es auch allerhand Schönes und Interessantes in und rund um Oberstdorf zu entdecken. So war schon vor einiger Zeit das Allgäu ein Urlaubs- und Heimatsort für viele bekannte Künstler.

Und bis heute wird die Kunst und vor allem die Tradition in den Allgäuer Alpen von Groß und Klein gelebt und geschätzt. Nutzen Sie den Urlaub bei uns im Hotel Exquisit, um sich neben den aktiven Naturerlebnissen auch kunstvolle Stunden zu gönnen. Denn: Kunst tut unserer Seele gut!

Funkenfeuer

Allgäuer Brauchtum & Veranstaltungen in Oberstdorf

Die Allgäuer Einwohner sind bekannt dafür, dass sie hinter ihren Traditionen stehen und diese gerne hochleben lassen. So gibt es interessante Bräuche und Brauchtumsveranstaltungen, die auch Sie als Urlaubsgast einmal gesehen haben sollten.

  • Wilde Mändle Tanz ist der älteste Kulttanz im deutschsprachigen Raum. Dieser wird vom Trachtenverein Oberstdorf mit Stolz gepflegt.
  • Die „Wilden Klausen“ von Oberstdorf: Beim sogenannten „Klausentreiben“ werfen sich die jungen, mutigen Burschen in Fell- und Ledergewänder und vertreiben am Abend des 6. Dezember, dem St.-Nikolaus-Tag, die bösen Geister aus dem Dorf.
  • Oberstdorfer Mundart: „Fremdsprachenkenntnisse“ schaden nie im Urlaub. Mit dieser Liste an Übersetzungen können Sie die Oberstdorfer Mundart verstehen und wissen, was der eine oder andere „Inghuimische“ (=Einheimische) Ihnen mitteilen möchte. Zum Wortverzeichnis der Oberstdorfer Mundart
  • Funkensonntag: Am Sonntag, dem 10. März 2019, zum Beginn der Fastenzeit,
    werden zahlreiche Funkenfeuer an vielen gut ersichtlichen Stellen in und rund um Oberstdorf entzündet. Dieses „feurige“ Spektakel ist mehr als sehenswert. Sie werden staunen, wie schön die Funkenfeuer den Nachthimmel über dem Allgäu erleuchten.

Musizieren, Singen, Tanzen

Neben der Kunst und den traditionellen Bräuchen in Oberstdorf hat Ihr Urlaubsort auch einiges Musikalisches zu bieten. In der Ferienregion sind die Musikkapellen Oberstdorf und Schöllang sowie die Jodlergruppe und der Männergesangsverein fleißig am Musizieren, Singen und Proben und laden regelmäßig zu Konzerten ein.

Musikkapelle Oberstdorf
Musikkapelle Oberstdorf

Die Musikkapelle Oberstdorf

Bereits 1833 gründete sich die „Blechmusik Oberstdorf“, die als Vorfahre der heutigen Musikkapelle Oberstdorf bezeichnet wird. Heute zählt die Musikkapelle 45 Mitglieder, die seit Jahren mit Leidenschaft dabei sind.

Ihr Können stellen sie regelmäßig bei vielen Konzerten in Oberstdorf unter Beweis. Auch eine Jugend- und Bläserschule wird über die Musikkapelle angeboten. Dort werden die musikalischen Mädels und Jungs gefördert, gefordert und können Ihre Leidenschaft an der Musik ausleben!

Mehr Informationen und Termine

Künstler, Maler, Poeten & Co aus Oberstdorf

Bestimmt haben Sie schon einmal von der einen oder anderen berühmten Persönlichkeit gehört, aber wissen Sie auch, dass einige bekannte Künstler, Maler, Poeten & Co zu Gast im Allgäu waren? Gerne möchten wir Ihnen hier ein paar interessante Persönlichkeiten vorstellen:

  • Carl Zuckmayer (1896 – 1977): Der Schriftsteller und Theaterautor ist bekannt für Werke wie „Der fröhliche Weinberg“, „Barbara Blomberg“, „Des Teufels General“ u. v. a. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er mehrmals zu Gast in Oberstdorf, als er seine in Oberstdorf lebenden Eltern besuchte.
  • Waldemar Bonsels (1880 – 1952): Der Schriftsteller ist vor allem für die Geschichte der „Biene Maja“ bekannt. Er war 1922 als Gast in Oberstdorf.
  • Johann Strauss III (1866 – 1939): Er war Musiker, Dirigent und Komponist und war der Neffe des Walzerkönigs Johann Strauss. 1932 war er im Sommer in Oberstdorf im „Haus Johanna“ am Mühlenweg zu Gast.
  • Richard Strauss (1864 – 1949): Der Musiker und Komponist ist bekannt für seine Opern „Salome“, „Elektra“, „Rosenkavalier“, „Arabella“, „Ariadne auf Naxos“, „Daphne“, „Der Friedenstag“ u. v. a. Richhard Strauss war 1926 als Gast in Oberstdorf.